Verdunstungskühlung

Die Verdunstungskühlung an den Verbrennungslufteinlässen dient der Wärmereduzierung und der Verbesserung der Motoreffizienz durch Erhöhung der Luftdichte. Die Erhöhung der Luftdichte bewirkt eine Steigerung des spezifischen Massendurchsatzes durch den Motor und damit eine Verbesserung des Kraftstoffverbrauchs. Ein weiterer Effekt ist die Verringerung der Stickoxidemissionen. Verdunstungskühler werden in der Regel hinter dem Filtersystem montiert, wo das Medium vor der Belastung durch Umweltschadstoffe geschützt ist, was zu einer langen Lebensdauer und einem stabilen Druckverlust führt.

Die Fisair-Einheit wurde so konzipiert, dass sie maximale Leistung bei minimalem Druckverlust bietet. Der Luft-Wasser-Kontakt wird durch ein gestreiftes Medium erreicht. Die großen geriffelten Öffnungen sind so angeordnet, dass eine maximale Verdunstungsschnittstelle zwischen der Luft und den nassen Oberflächen entsteht. Dadurch kann die Fisair-Einheit mit minimalem Druckverlust und vernachlässigbarem Wasserwiderstand arbeiten.

Das FISAIR-Befeuchtungssystem mit geringem Druckverlust wird zur Kühlung und Befeuchtung der Luft vor dem Eintritt in die Turbine eingesetzt. Auf diese Weise wird die Dichte der Luft deutlich erhöht, was zu einer Steigerung der in der Turbine erzeugten Leistung und zu einer Senkung des Brennstoffverbrauchs, der Kosten für die erzeugte Megawattstunde und der Gesamtbetriebskosten führt.

Mit Fisair-Verdunstungskühlsystemen kann die erzeugte Leistung in feuchten oder tropischen Gebieten um 10-15 % und in trockeneren oder Wüstengebieten um 25-30 % gesteigert werden.

Gasturbine, Vorkühlung der Ansaugluft für Motoren

An wärmeren Tagen, wenn die benötigte Leistung aufgrund der höheren Belastung der Kühlsysteme größer ist, führt die hohe Lufttemperatur zu einer geringeren Dichte und damit zu einer geringeren in der Turbine erzeugten Leistung und einem höheren Verbrauch des Luftkompressors. Die warme und trockene Luft ist diejenige mit der größten Feuchtigkeitskapazität, so dass mit den FISAIR-Systemen, die vor dem Eintritt in die Turbine installiert werden, die Leistungssteigerung zu den Zeiten, die am meisten benötigt werden, größer ist.

Das FISAIR-System ist absolut sicher und nicht entflammbar und hat die höchste Einstufung. Es kann gleichzeitig mit der Turbine installiert werden oder später in die Anlage integriert werden.

Kundennutzen und Hauptvorteile:

  • Reduzierung der NOx-Emissionen um bis zu 30 %.
  • Kostengünstigeres System zur Leistungssteigerung.
  • Signifikante Senkung der Kosten pro kWh.
  • Ein System, das sich in vielen Anlagen weltweit bewährt hat.
  • Co2-Emissionen pro kW Leistungsreduzierung.
  • Niedrigere Installations-, Betriebs- und Wartungskosten als bei anderen Kühltechniken.
  • Erhebliche Brennstoffeinsparungen.
  • Hohe Rentabilität und kurze Amortisationszeiten.

Hauptvorteil:

Verbessert die Leistung von Gasturbinen um 30 %.

 

Fisair verpflichtet sich zu einem qualitativ hochwertigen Produkt, das auch die folgenden Dienstleistungen umfasst:

  • Vermietung von Ausrüstung
  • Austauschteile
  • Technischer Beistand
  • Beratung
  • Garantieverlängerung
  • Schulung
service

Umfasst auch die folgenden Anwendungsbereiche.

Ähnliche Produkte